Immunstärkungskonzept

1. Generelle Supplement- und Ernährungs-Empfehlungen!

Aus aktuellem Anlass ist eine gute Schleimhautimmunität und ein starkes Immunsystem für jeden Menschen sehr wichtig.

In diesem Zusammenhang bieten wir Ihnen Empfehlungen und Prophylaxeberatung zu Verringerung Ihrer Anfälligkeit gegenüber Schleimhaut-Infekten in unserer Praxis an.

Folgende Basismaßnahmen sollten Sie insbesondere jetzt in der Corona-Zeit unbedingt beachten:

Nehmen Sie bitte täglich oral:

  • 2g Vitamin C (über den Tag verteilt)
  • 25-50mg Zink (am besten zur Nacht)
  • 2000- 4000 IE Vitamin D3 (Einnahme immer zum Essen)
  • Wir weisen explizit darauf, dass es sich hierbei um eine ganzheitliche naturheilkundliche Therapieempfehlung handelt und diese nicht schulmedizinisch evidenzbasiert ist.

Wer noch mehr tun möchte, kann zusätzlich Kurkuma und/oder Süßholzwurzelextrakt (Glycyrrhicinsäure) versuchen!

Achten Sie bitte auf gesunde Ernährung, der Ausrichtung unserer Praxis gemäß empfehlen wir mediterrane Kost!

Und bitte nicht vergessen: Regelmäßige freudige körperliche Betätigung ist die Grundlage für ein optimales Funktionieren unseres Immunsystems!

2. Infusionstherapien

Viele Menschen schaffen es nicht, die täglich benötigten Mikronährstoffe mit der Nahrung aufzunehmen, entwickeln Mangelerscheinungen und werden häufig anfälliger für Krankheiten. Dem kann mit einer aufbauenden Infusionstherapie gezielt entgegengewirkt und der Körper gegen pathogene Erreger gewappnet werden.

Die Infusionstherapie ist eine bewährte Therapie, die den menschlichen Körper mit lebenswichtigen Mikronährstoffen versorgt. Die hochdosierten Wirkstoffe gelangen über die Infusion direkt in den menschlichen Organismus und können sich so unmittelbar im Körper verteilen. Nährstoffdefizite können dadurch schnell und effizient behoben sowie Beschwerdebilder einfach und effektiv behandelt werden.

Als Vorbereitung für den Winter bzw. als stärkende Infusion empfehlen wir Ihnen insbesondere unser Myers‘ Cocktail (Link). Diese Infusionsbehandlung setzen wir bei akuten Infektionen und Krankheiten sowie einer starken körperlichen Belastung ein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 2 =